freiRaum · Gartenallee 51c 28359 Bremen // ab August 2024: Zum Schäferstall 45 27324 Hämelhausen 0176 456 473 12 kontakt@innerer-freiraum.de

Herzlich willkommen im freiRaum-Blog!

 

Melden Sie sich zum freiRaum-Newsletter an! So bleiben Sie auf dem Laufenden und werden über neue Blog-Artikel informiert.

Übung: das Lieblose lieben

 

Das Lieblose zu lieben ist wahrlich eine der schwierigsten Lernaufgaben im Leben. Selbst im Lieblosen, sei es das Verhalten von jemandem, der Müll auf der Straße oder eine bestimmte Person, den göttlichen Funken zu erkennen und auch zu fühlen (!) – das ist wahre Meisterschaft.

Streit in Beziehungen

Streit in Beziehungen kennt jeder. Der Kessel kocht, der Puls geht hoch, man will dem anderen seine Position darlegen, schauen, wer recht hat, am besten man selbst natürlich, und es irgendwie klären, dieses Verletztsein aufheben, auflösen, damit wieder Frieden, Liebe und Harmonie einkehren...

Wie mache ich eine Aufstellung?

 

Eine Aufstellung ist eine Energiearbeit, die auf verschiedenen Niveaus durchgeführt werden kann. Sie ist auch durchaus für den Hausgebrauch geeignet und dient der Schulung der Intuition, des Einfühlungsvermögens, dem Verarbeiten der Emotionen und dem Erkenntnisgewinn. Eine Aufstellung kann auch als eine Zeit der Stille, der inneren Einkehr genutzt werden.

Von den Engeln: Azrael

 

Vor Azrael und seiner Energie haben wohl einige Menschen Angst, da er als Engel des Todes bekannt ist. Nein, er ist nicht derjenige, der den Tod bringt, sondern der Fährmann, der den Übergang begleitet. Dabei ist er absolut wohlwollend...

Von den Engeln: Raziel

 

Raziel ("Geheimnisse Gottes") bringt uns unsere Anbindung (zurück), aktiviert unsere spirituellen Gaben und unsere Chakren. So können wir unsere Talente weiter entwickeln und in diese Welt bringen...

Seelenbilderreise zur inneren Schönheit

 

Viele Menschen hadern mit ihrem Äußeren, halten sich für nicht so schön oder sogar für hässlich. Die Wurzel dieses "Übels" sind weniger die Hochglanzmagazine mit ihren hyperperfekten und unrealistischen Bildern, sondern die fehlende Verbindung zur inneren Schönheit. Das Gefühl, schön zu sein, hat nichts mit der Optik oder der Körperform zu tun...

Von den Engeln: Uriel

 

Als ich mich zum ersten Mal bewusst mit Uriels Energie verband, erschien mir eine weiße Engelstatue, die eine Laterne in ihrer Hand hielt. Die Laterne war weiß und hatte Engelsflügel an ihren Seiten...

Von den Engeln: Chamuel

 

Die Energie von Chamuel kam wie ein Pfeil in mein Leben geschossen. Direkt ins Herz. Etwaigen Restschutzschilden erbarmungslos gegenüber und so voller Liebe. Widerstand zwecklos! Wie ein ungebetener Gast mit unendlich vielen Geschenken machte er (oder sie?) sich in meinem Raum breit...

Angst vor Fremdenergien

 

Viele Menschen, die tiefer in die geistheilerische Arbeit einsteigen wollen, bekommen ab einem gewissen Zeitpunkt Angst davor, sich eine Fremdenergie einzufangen. Diese Angst ist der Angst vor dem berühmten C-Virus nicht unähnlich und hat manchmal zur Folge, dass derjenige die Arbeit an seinem Energiekörper einstellt.

Innere Regeln aufstellen

 

Ich arbeite gern mit Findhorn-Engelkarten. Immer wieder ziehe ich eine, die mich Wochen oder auch länger auf meinem Weg begleitet. Einige Wochen war ich mit dem Engel des Gehorsams unterwegs und habe sehr viel gelernt, über mich, über innere und äußere Regeln.

Die Transformationsenergie

 

Die Transformationsenergie ist die primäre Energie, mit der ich arbeite. Die meisten Heiler, die sich z. B. auf Reiki spezialisiert haben, arbeiten mit der Lichtenergie. Sie kommt von oben. Dann gibt es noch die Energie der Mutter Erde, sie kommt von unten. Beide sind sehr mächtig...

Den eigenen Lebensweg gehen

 

Vor einiger Zeit habe ich das freiRaum-Banner um das Motto "Im Dienste Ihres Weges" ergänzt. Einerseits eine Selbstverständlichkeit für meine Praxis, denn den eigenen Lebensweg zu gehen, was sowohl für mich als auch für meine Klienten gilt, war schon immer einer meiner Kernpunkte...

Kreativität

 

Wollen Sie auch kreativ sein oder kreativer werden? Sie sind es schon und merken es vielleicht nicht. Oder Sie lassen es nicht zu, weil Sie sich Kreativitätsverboten, einschränkenden Glaubenssätzen oder unrealistischen Vorstellungen über Kreativität unterwerfen...

Alle meine Anteile: der Perfektionist

 

Das Universum ist an sich perfekt. Alles ist aufeinander abgestimmt, alles ist miteinander verbunden, alles ist im Einklang. Wir Menschen sind allerdings dazu berufen, die Erfahrung zu machen, was passiert, wenn man auf vielfältige Weisen aus diesem Einklang scheinbar herausfällt...

Was den Erfolg verhindert

 

Erfolg ist, wie der Name schon sagt, die Folge unserer Handlungen. Wenn die Handlungen zusammengebündelt auf ein Ziel ausgerichtet sind, kommt ein Er-Folg zustande. Wenn wir auf verschiedene Ziele ausgerichtet sind und unseren Erfolg durch Ängste oder andere Blockaden sabotieren, haben wir es mit einem Teil-Erfolg oder...

Alle meine Anteile: der innere Teenager

 

Der innere Teenager ist einer meiner Lieblingsanteile: Er nimmt sich kein Blatt vor den Mund, ist nicht korrumpierbar und pocht auf Klärung. Er ist radikal im ursprünglichen Sinne (radix lat. Wurzel), weiß, was er will und schneidet bereitwillig alte Zöpfe ab. So mutig, wie er ist, steht er zu sich...

Überzeugungen aufgeben, um zu heilen

 

Viele Menschen halten sich für das, was sie denken und meinen. Ihre Meinungen, Überzeugungen und Ansichten bilden also den Kern ihrer Identität. Streng genommen ist es keine Identität, nichts Gefühltes und Erspürtes, denn Identität ist immer eine energetische Geschichte. Meinungen, Überzeugungen und Ansichten sind ein Ersatz...

Hunger – ein komplexes Gefühl

 

Jeder Mensch kennt Hunger. Dabei scheint die Sache auf den ersten Blick klar zu sein: Wenn man Hunger hat, isst man. Damit ist das Hungergefühl weg. Alle, die schon einmal unerklärlichen Hunger oder Heißhungerattacken erlebt haben, wissen, dass das nicht so einfach ist. In der Tat ist Hunger ein extrem komplexes Gefühl...

Alle meine Anteile: der innere Faschist

 

Jeder vernünftige Mensch hält sich für keinen Faschisten. Alle sagen praktisch unisono: „Ich bin nicht rechts! Ich bin kein Faschist.“ usw. usf. Diese Abgrenzung, die übrigens auch die eigenen Denk- und Handlungsmöglichkeiten einschränkt, da sie einiges in eine Tabuzone verschiebt, löscht den Faschismus gar nicht aus, sie stärkt ihn sogar auf der energetischen Ebene...

Universelle Liebe

 

Wenn Klienten zu mir in die Praxis komme, sage ich häufig, dass es auch ein wichtiges Thema zu klären gibt, kurz- oder langfristig gesehen, und zwar das der Liebe. Viele glauben es mir am Anfang nicht, aus verschiedenen Gründen.

Einsamkeit

 

Jeder Mensch trägt in sich den Wunsch, mit anderen Menschen in einen innigen Kontakt zu treten. Ganz ohne Schutzhüllen träumt jeder von uns davon, mit Haut und Knochen angenommen, für voll genommen und auf allen Ebenen verstanden zu werden...

100% Ja zum Leben sagen

 

An einigen Tagen oder an einigen Stunden kennt sicherlich jeder Mensch diesen Zustand: "So habe ich mir mein Leben nicht vorgestellt! So will ich es nicht!" Manche werden damit sehr selten oder vielleicht nur einmal im Leben konfrontiert. Bei anderen ist es ein Dauerzustand: Depression, Todessehnsucht, Selbstmordgedanken...

Symptome: Entstehung, Bedeutung & Heilung

 

Ein Leben ohne Symptome gibt es nicht. Sie sind unsere ständigen Begleiter und machen uns auf etwas Wichtiges aufmerksam. Mal sanft und leise, mal mit Nachdruck oder manchmal sogar unüberhörbar und unerträglich. Ein Leben ohne Symptome wäre...

Glaubenssätze, alte Loyalitäten & Fesseln

 

In der Psychotherapie ist die Auseinandersetzung mit sog. Glaubenssätzen allgegenwärtig. So auch in meiner Praxis. Allerdings liegt mein Schwerpunkt auf Glaubenssätzen, die vorsprachlich und vorrational übernommen worden sind. Ich bezeichne sie bildlich als "Fesseln" oder eher juristisch angehaucht als "alte Loyalitäten".

Bauchschmerzen, Zwangsgedanken, die „Schwarzen Jahre“ mit Bulimie und die Einladung zur Transformation – eine Fallgeschichte

 

Eine junge Frau kommt in den freiRaum. Sie ist gesund und guter Dinge, nett, fleißig, hübsch und intelligent. Sie lebt in einer Partnerschaft und ist erfolgreich in ihrem Beruf. In letzter Zeit melden sich aber immer häufiger Bauchschmerzen...

Ehrlich oder wahr?

 

Sind Sie ein ehrlicher Mensch? Jemand, der immer die Wahrheit sagt? Oder tricksen Sie manchmal ein bisschen, z. B. aus Höflichkeit oder um andere nicht zu verletzen oder gar um sich nicht zeigen zu müssen? Oder um sich in einem etwas besseren Licht darzustellen oder um...

Mut zur Transformation

 

Aus der Raupe wird ein Schmetterling. So eine Transformation brauchen wir ab und zu mal auch. Unsere Ängste sorgen zuverlässig dafür, dass wir uns diesem Prozess nicht stellen, bis das Leben selbst es einfordert, sei es durch eine lebensbedrohende Krankheit oder durch die "endgültige" Form, die uns in den Tod transformiert. Das, wovor wie so viel Angst haben, wird also sowieso passieren. Wieso stellen wir uns dann so dagegen?

Willst du du sein oder gut sein? Warum die „gute Hülle“ keine gute Wahl ist...

 

Was ist das Wichtigste im Leben? Ein guter Mensch zu sein? Kein Heuchler? Kein Verräter? Jemand, der nicht egoistisch ist? Vielleicht sogar selbstlos? Jemand, der sich für die Belange von… Kindern, Tieren, Natur und Umwelt usw. einsetzt? Kein Klimasünder? Jemand, der tolerant ist? Jemand, der solidarisch ist? Jemand, der für das Gute kämpft?

Wie viel Heilung ist möglich? Oder: die vier Ebenen der Verarbeitung Teil 2

 

Die meisten Menschen kommen in psychotherapeutisches Setting, um ihre Konflikte zu bearbeiten und um Symptome zu beheben. Sie wollen, dass es ihnen besser geht. Vielleicht wollen sie sogar geheilt werden. Die Frage, die sich natürlich stellt, ist: Wie viel Heilung ist möglich? Und wenn sie möglich ist, wie lässt sie sich erreichen?

Die vier Ebenen der Verarbeitung

 

Entwicklungs- und Verarbeitungsprozesse finden auf verschiedenen Ebenen statt. Ich unterscheide methodisch 4 Ebenen, die alle wichtig sind: die körperliche, die psychisch-emotionale, die kognitive und die spirituelle (existenzielle). 

Identifizierung (oder Identität?)

 

Die Identifizierung, also die Gleichsetzung von sich mit jemand oder etwas anderem, ist eine häufige Grundlage des psychischen Überlebens unter widrigen Bedingungen. Statt eine eigene Position zu erarbeiten, zu ergründen und zu vertreten, ergibt sie eine Verschmelzung mit der echten oder vermeintlichen Position einer anderen wichtigen Person oder eines Kollektivs.

November 2020, das Kollektive & das Feld

 

Der November stand unter dem Zeichen des Kollektiven. In fast allen Sitzungen ging es um die Frage, inwiefern man noch an das verzerrte Kollektive angebunden ist, z. B. durch eigene oder fremde Schuld- oder Schamgefühle, durch eine Krankheit oder durch einen Arbeitsvertrag. Und ob man jetzt an den Punkt gekommen ist, damit eine neue Beziehung aufzunehmen.

Therapie nach der Therapie

 

Aus der Grundversorgung in den freiRaum

Viele Klienten, die in den freiRaum kommen, haben bereits Kassentherapien absolviert. Braucht man also nach einer Kassentherapie eine weiterführende private Therapie? Und wenn ja, was könnten die Gründe dafür sein?

Kontaktabbruch

 

Kontaktabbruch ist eines der schwierigsten Themen überhaupt und im Moment äußert präsent. In den letzten Monaten häufen sich Erfahrungsberichte über nicht-so-sehr-freiwillige Kontaktabbrüche zu Familie und Freunden...

Der Tod ist nicht der Feind

 

Sehr viele individuelle und auch gesellschaftliche Probleme rühren daher, dass wir mit dem Aspekt des Todes nicht ausgesöhnt sind. Dabei ist der Tod keineswegs unser Feind. Ganz im Gegenteil, er ist unser Freund!

Panikattacken

 

Panik + Attacke macht Panikattacke. Was für ein Angriff auf die psychische und auch auf die körperliche Stabilität, der dazu noch von innen kommt! Etwas passiert mit mir und ich weiß nicht, was es ist.

Zum Gehorsam

 

„Sei brav!“ „Benimm dich!“ „Das gehört sich nicht!“ - all diese Sätze scheinen teilweise von der Erziehungsoberfläche verschwunden zu sein. Zumindest in manchen Familien. 

Sich abgrenzen

 

„Du sollst dich besser abgrenzen!“ „Ich sollte mich besser abgrenzen.“ „Du solltest auch mal Nein sagen.“ Wie häufig haben wir all diese Sätze gehört und gesagt? Dieses magische Wort, dieses „Nein“ – das lockt uns mit der Verheißung, dass es uns dann besser geht, dass wir für uns sorgen können und dass wir uns...

Das letzte Puzzle-Teil

Das X (inklusive Fallbeispiel)

 

Viele Klienten beschreiben mir, dass da etwas ist, das sie beschäftigt. Dass es da ist, merken sie an ihren Reaktionsmustern in bestimmten Situationen oder sie spüren es einfach. Sie versuchen es zu ergründen. Sie reflektieren sich. Die Gedanken drehen sich...

Frau, mystisch

Sexuelle Gewalt

 

Sexuelle Gewalt kommt viel häufiger vor, als man denkt. Tatsächlich sind sehr viele Menschen betroffen. Es müssen nicht immer die sog. Hands-On-Taten sein, bei denen man angefasst worden ist. Gewalttätig und grenzüberschreitend sind auch schon Worte, Blicke, Andeutungen. 

Traumatherapie

Traumatherapie

 

Natürlich biete ich Traumatherapie an. Es ist einfach nur selbstverständlich, dass eine gute Therapie auch Traumatherapie beinhaltet. Wie meine geschätzte Kollegin Lidia Schladt sagt: „In der Urwunde liegt die Urkraft.“ 

Was sind systemische Aufstellungen?

Aufstellungen

 

Aufstellungen sind mittlerweile ein weit verbreitetes therapeutisches Mittel. Der Gedanke dahinter: Wenn ich alles in mir trage und es chaotisch ist, kann ich mich nicht so einfach damit auseinandersetzen. Benenne ich mit Hilfe einer Begleitung...

Eltern geben ihrer Tochter Geld für Therapie

Wer bezahlt die Therapie?

 

Ja, wer bezahlt die therapeutischen Sitzungen? Wer kommt für die Supervision auf? Oder für das Coaching? Das sind alles Fragen, die nicht nur auf der wirtschaftlichen Ebene spannend sind. Ich lade Sie dazu ein, sie anders, auch im Hinblick...

Alte Seele? Alte Seele!

 

Alte Seelen... Diesen Begriff habe ich zum ersten Mal in einem meiner Ausbildungsseminare gehört. Ich fand ihn etwas befremdlich, auch wenn alle anderen sich selbstverständlich darüber unterhielten. Später recherchierte ich...

Psychotherapie???

Psychotherapie? Zum Begriff...

 

Ich muss gestehen, ich mag das Wort „Psychotherapie“ nicht so gern. Trotzdem habe ich es in meiner Praxisbezeichnung stehen. Es gibt leider kein 100% passendes Wort für das, was ich anbiete. Innere Arbeit ist mein persönlicher Arbeitsbegriff. Das ist aber...

Eine analoge Telefonsteckdose

Die 3 Leitungen

 

Neulich führte ich ein intensives Gespräch mit einem mir sehr wichtigen Menschen. In diesem Gespräch versuchte ich zu erklären, wie ich die Welt wahrnehme und welche Bedürfnisse damit verbunden sind. Aus irgendeinem Grund blieb mein Blick ständig...